GESCHICHTE

Hallo, ich bin Mika Lilja, Designer der Loota Percussion Produkte.

Die Idee der Loota Drums wurde 2011 geboren, als ich bei einem Gig Cajon spielte. Ich verliebte mich in den herrlich weichen Klang der Cajon, aber die Haltung war für einen großen Kerl wie mich nicht sehr bequem. Für den nächsten Gig entwickelte ich eine "Soft-Sound-Set“, das leise gespielt werden kann und eine bessere Ergonomie hat, da man es in einer aufrechter Haltung spielen kann. Ich achtete auch darauf, dass das Set in nur eine Tasche gepackt werden kann um es einfach transportieren zu können.

Schon beim ersten Auftritt zog das Loota viel Interesse, Staunen und Bewunderung auf sich. Am Anfang bestand Loota nur zwei „Kisten“ und einem Pedal, aber die Entwicklung ging weiter. Jede Version der Trommel wurde besser und haltbarer als die vorherigen Versionen. Heute hat das Loota Set auch einen Beckenständer und einen Crasher. Die Produktentwicklung war uns von Anfang an wichtig, denn wir wollen den Loota-Spielern ein funktionales Instrument und ein angenehmes Spielerlebnis bieten. Das erste Loota Set wurde 2011 für den Eigenbedarf gebaut, und von da an begann die Entwicklungsarbeit von Loota in der Praxis.

Im Jahr 2015 wurde die Loota Trommel kommerzialisiert und der Verkauf des Instruments begann. Wir haben viel wertvolles Feedback von unseren Kunden aus aller Welt erhalten. Es gab viele positive Rückmeldungen und auch Verbesserungsvorschläge. Bei unserer Produktentwicklung haben wir alle Wünsche und Verbesserungsvorschläge der Musiker berücksichtigt und wo immer möglich umgesetzt.